Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Januar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 4

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Vergewaltigung

pid. In der Nacht auf Dienstag ist eine 27-jährige Prostituierte beim Thunplatz durch einen unbekannten Mann vergewaltigt worden. Kurz vor 03.30 Uhr hat der Mann die Frau im Bereich Sulgeneckstrasse/Bundesgasse in das Auto eingeladen und ist auf den Thunplatz gefahren. Beim Eingang in den Dählhölzliwald - Seite Radweg Richtung KA-WE-DE - hat der Täter das Opfer mit einem Messer bedroht und es im Auto vergewaltigt.<br> Das Opfer kann das Fahrzeug und den flüchtigen, französisch sprechenden Täter wie folgt beschreiben:<p> Unbekannter Mann, zirka 1.80 Meter gross, schlanke Statur, dunkle, kurze Haare, trug zur Tatzeit beigen Pullover, schwarze Jeans und schwarze Lederhalbschuhe mit Schnürsenkeln.<p> Beim Fahrzeug dürfte es sich um einen dreitürigen, schwarzen Kleinwagen handeln, der türkisfarbene Sitzüberzüge mit einem blattähnlichen, weissen Muster hat. Zur Tatzeit hat sich auf dem Rücksitz ein roter Regenschirm und auf der Mittelkonsole eine Blechbüchse - möglicherweise Getränkebüchse - befunden.<p> Allfällige Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile