Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. Januar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 7

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Rentnerehepaar auf Fussgängerstreifen erfasst

pid. Beim Ueberqueren des Fussgängerstreifens wurde am Samstag Nachmittag auf der Bümplizstrasse ein Rentnerehepaar von einem Auto erfasst und erheblich verletzt. Beim Zusammenprall wurde der Rentner mehrere Meter durch die Luft geschleudert und schliesslich zu Boden geworfen; er erlitt mehrere Frakturen. Die Rentnerin zog sich Prellungen und eine Gehirnerschütterung zu. Die Verletzten wurden durch die Sanitätspolizei hospitalisiert. Der 20-jährige Unfallverursacher gab an, von der tiefstehenden Sonne geblendet worden zu sein.<br> Unfallzeugen werden ersucht, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile