Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. Januar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 21

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Schokolade als Unfallursache

pid. Am Sonntag Mittag ist einer Autolenkerin die Lust nach Schokolade zum Verhängnis geworden: Kurz vor 13 Uhr ist die Frau mit dem Fahrzeug auf der Riedbachstrasse Richtung Waldmannstrasse gefahren. Während der Fahrt hat sie versucht, Schokolade aus der auf dem Beifahrersitz liegenden Handtasche zu behändigen. Dabei hat sie den Wagen nach rechts gesteuert und ist in ein korrekt parkiertes Auto geprallt. Durch den Zusammenstoss ist das Auto der Unfallverursacherin auf die Seite gekippt worden. Ein anwesender Passant hat der Frau, die durch die Sanitätspolizei ambulant behandelt werden konnte, aus dem Auto geholfen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 23'000 Franken. Die Riedbachstrasse musste für den Verkehr rund eine Stunde gesperrt werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile