Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Februar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 32

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Mann vor Zug gesprungen

pid. Am Mittwoch Abend ist bei der Haltestellte Stöckacker ein Mann vor einen Zug gesprungen; er hat dabei glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten.<br> Kurz vor 22 Uhr ist der 46-jährige Mann bei der Haltestelle Stöckacker vor einen langsam einfahrenden Zug der BLS-Linie gesprungen. Nach dem Stillstand des Zuges ist der Mann selbständig unter dem Zug hervorgekrochen. Er konnte vom Zugführer und einem Mitreisenden vor Ort betreut werden. Durch die Sanitätspolizei ist der psychisch angeschlagene Mann ins Spital geführt worden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile