Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Februar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 33

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Von der Sonne geblendet

pid. Am Mittwoch morgen ist es auf der Kreuzung Köniz-/Weissensteinstrasse zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Fussgänger gekommen. Um 09.25 Uhr hat der Automobilist versucht, von der Könizstrasse nach links in die Weissensteinstrasse abzubiegen. Dabei ist er offensichtlich stark von der Sonne geblendet worden und hat einen 48-jährigen Mann übersehen und angefahren, der den Fussgängerstreifen überqueren wollte. Das Unfallopfer ist durch die Sanitätspolizei hospitalisiert worden.<br> Die Stadtpolizei Bern macht die Fahrzeuglenkerinnen und -lenker in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass sich in den vergangenen zwei Wochen vermehrt Unfälle ereignet haben, bei denen die beteiligten Lenkerinnen und Lenker von der Sonne geblendet worden sind. Um solche Unfälle zu vermeiden, gilt es folgende Tipps zu beachten:<p> <li>Sauber gereinigte Autoscheiben <li>Tempo reduzieren <li>Bremsbereitschaft erstellen <li>Sonnenblenden und Sonnenbrille benützen<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile