Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Februar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 39

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Selbstunfälle: Lenker alkoholisiert

pid. Am Wochenende ereigneten sich zwei Selbstunfälle, die auf Angetrunkenheit der Lenker zurückzuführen sind.<br> In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 00.40 Uhr, fuhr ein angetrunkener Autolenker auf der Stöckackerstrasse stadteinwärts und prallte heftig gegen ein am rechten Fahrbahnrand parkiertes Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses in einen weiteren Personenwagen und einen Lieferwagen gedrückt.<br> Genau 24 Stunden später überfuhr ein Automobilist an der Waldmannstrasse ein Fahrtrichtungssignal, setzte seine Fahrt fort und prallte schlussendlich an der Verzweigung Waldmann-/Riedbachstrasse in einen Lichtmast. Während der Lenker des ersten Unfalls ambulant behandelt werden musste, blieb der Autofahrer der Waldmannstrasse unverletzt. Den beiden alkoholisierten Fahrzeuglenkern wurden die Führerausweise auf der Stelle abgenommen. Bei den Unfällen entstand Sachschaden gegen 30'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile