Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

2. März 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 58

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Mutige Lebensretter

pid. Dank der dezidierten Hilfe einer Gymnasiastin und eines Beamten der Sanitätspolizei konnte am Montag Vormittag eine Rentnerin aus der Aare gerettet werden. Die 82-jährige Rentnerin stürzte sich in suizidialer Absicht oberhalb des Schönaustegs in die Aare. Ein Beamter der Sanitätspolizei, der der Aare entlang auf einem Kontrollgang das Rettungsmaterial überprüfte, wurde von Passanten auf die Frau aufmerksam gemacht. Noch während er über Funk Verstärkung anforderte, sprang die 19-jährige Gymnasiastin in die kalte Aare und schwamm auf die Rentnerin zu. Der Beamte folgte ihr und gemeinsam gelang es ihnen, die Frau zu bergen. Sie wurde unverzüglich durch die Sanitätspolizei hospitalisiert und befindet sich ausser Lebensgefahr.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile