Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. April 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 135

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

'Diana' war Stadtpolizei wohlgesonnen...

pid. Am Donnerstag Vormittag hat die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Bern mehrere Meldungen von Bürgern erhalten, wonach im Berner Kirchenfeldquartier ein Reh umherirre. Gestützt auf diese Meldung haben sich fünf Beamte - unter der Leitung eines Flurpolizisten - auf die Suche nach dem Tier gemacht. Kurz vor 13 Uhr sind sie fündig geworden: Im Garten einer Liegenschaft an der Marienstrasse haben sie den rund eineinhalb Jahre alten Rehbock entdeckt. Nach mehreren Anläufen und einigen verschmutzten Uniformkleidungsstücken ist es schliesslich gelungen, das Tier mit einem Netz einzufangen. Durch den Flurpolizeibeamten ist der unverletzt gebliebene Rehbock anschliessend im Könizbergwald in die Freiheit entlassen worden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile