Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. April 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 136

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Suicid im Regionalgefängnis Bern

pid. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein 24-jähriger albanischer Staatsangehöriger, welcher wegen Betäubungsmitteldelikten seit dem 10.3.99 in Untersuchungshaft war, Selbstmord begangen.<br> Beim abendlichen Kontrollgang von gestern Abend, um 21.00 Uhr, ist vom Aufsichtspersonal des Regionalgefängnisses festgestellt worden, dass der Mann schlafend in seinem Bett lag. Heute Morgen, gegen 06.00 Uhr, anlässlich der Ausgabe des Morgenessens, ist der Häftling in seiner Einzelzelle aufgehängt vorgefunden worden. Die ersten polizeilichen Ermittlungen und gerichtsmedizinischen Untersuchungen sprechen eindeutig für einen Selbstmord. Eine Einwirkung von Drittpersonen kann ausgeschlossen werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile