Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. Mai 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 150

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Betrunkener Lernfahrer verursacht Selbstunfall

pid. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verursachte ein betrunkener Lernfahrer auf dem Talweg einen Selbstunfall. Nach einem Fluchtversuch konnte er von Beamten der Stadtpolizei Bern in seinem Domizil angehalten werden. Verletzt mit mehreren Rippenbrüchen, wurde er durch die Sanitätspolizei hospitalisiert. Sein ebenfalls betrunkener Begleiter konnte durch die Beamten beim Fahrzeug angehalten werden. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30'000 Franken.<br> Der 39-jährige Lernfahrer prallte auf dem Talweg infolge seines Zustandes an eine Stützmauer und verlor dadurch vollends die Herrschaft über sein Fahrzeug. Nach dem Ueberqueren der Jurastrasse rammte er ein korrekt parkiertes Auto, welches durch die Wucht des Aufpralls um 180 Grad gedreht wurde, das dortige Geländer durchschlug und ca. 4 Meter auf den darunter liegenden Garten einer Liegenschaft fiel. Auch das Auto des Unfallverursachers landete schliesslich im selben Garten. Der Lernfahrausweis der Fahrzeugführers wie auch der Führerausweis des Begleiters wurden den beiden Verunfallten abgenommen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile