Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Mai 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 191

Stadtpolizei und Berufsfeuerwehr Bern teilen mit:

Seftausteg bleibt geschlossen

pid. Die Situation um die Brücken und Stege rund um Bern wurde in den vergangenen Stunden nochmals überprüft. Die Dalmazibrücke ist für den Fahrzeugverkehr zwischen Kirchenfeld und Marzili freigegeben worden. Für den Fussgängerverkehr ebenfalls offen sind der Schönausteg (zwischen Sandrainstrasse und Jubiläumsstrasse) und der Altenbergsteg. Aus Sicherheitsgründen bleibt dagegen der Seftausteg gesperrt. Die passierbaren Stege werden rund um die Uhr durch Zivilschutzbeamte überwacht. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten.

Appell an die Bevölkerung

Ueber das Pfingstwochenende ist mit einer Wetterberuhigung zu rechnen. Erfahrungsgemäss werden wieder vermehrt Leute an die Aare pilgern. In diesem Zusammenhang machen die Stadtpolizei und die Berufsfeuerwehr Bern darauf aufmerksam, dass die Uferwege vielerorts unterspült sind und jederzeit einbrechen können. Verbotstafeln sind unbedingt zu beachten, Barrieren, Stacheldraht und mit Absperrbändern markierte Stellen dürfen nicht überschritten oder umgangen werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile