Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Mai 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 195

Stadtpolizei und Berufsfeuerwehr Bern teilen mit:

Absperrungen beachten!

pid. Für die Rettungsdienste ist es zur Zeit erschreckend zu sehen, wie abgesperrte Wege und Strassen von Personen betreten werden. Offensichtlich wird die Gefahr der unterspülten und einbrechenden Aarewege total unterschätzt. Trotz den teilweise massiven Verbauungen mit Stacheldraht, Vaubansperren und grossen Warntafeln werden durch die Wehrdienste laufend Personen - darunter auch Eltern mit ihren Kindern (?...) - in den gefährdeten Gebieten angetroffen. Die Polizei fordert die Bevölkerung eindringlich auf, die markierten Sperrgebiete nicht zu betreten.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile