Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

28. Juni 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 250

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Führerflucht

Am Sonntag Abend kollidierte auf dem Melchenbühlweg ein Autofahrer eines dunklen Wagens mit einer Radfahrerin, wobei diese zu Fall kam und sich verletzte. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, flüchtete der Automobilist.

pid. Um 20.30 Uhr fuhr die Radfahrerin auf dem Melchenbühlweg Richtung Ostermundigen. Bei der Einmündung Obere Zollgasse / Melchenbühlweg kam ihr auf ihrer Fahrbahnseite der unbekannte Automobilist entgegen, wobei es zur Kollision kam. Ohne sich um die verletzte Radfahrerin zu kümmern, wendete der unbekannte Lenker sein Fahrzeug und flüchtete auf dem Melchenbühlweg stadteinwärts. Die Verletzte erlitt eine Armfraktur und wurde durch die Sanitätspolizei hospitalisiert. Das dunkle Unfallfahrzeug dürfte auf Höhe der Führertüre erhebliche Beschädigungen aufweisen. Das Fahrrad erlitt Totalschaden.<br> Sachdienliche Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile