Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Juli 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 298

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Schwerverletzter Mann zwischen den Geleisen

pid. Durch einen Lokomotivführer ist am Freitag Mittag, 11.22 Uhr, ein Mann entdeckt worden, der Höhe Bollwerk, zirka vier Meter vor der Einfahrt in die Bahnhofhalle zwischen den Geleisen 6 und 7 gelegen ist. Durch die sofort avisierte Sanitätspolizei ist der schwerverletzte und zunächst nicht ansprechbare 20-jährige Mann hospitalisiert worden; durch die Aerzte konnten nur innere Verletzungen festgestellt werden. Bis zur Zeit konnte noch nicht abgeklärt werden, ob der Mann infolge Gewalt Dritter oder durch eigenes Verschulden verletzt worden ist.<br> Allfällige Beobachtungen oder Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile