Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Juli 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 291

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Brandstiftung Bürgerhaus: Fahndungsaufruf

pid. Im Zusammenhang mit der versuchten Brandstiftung im Restaurant Bürgerhaus hat die Polizei - nebst anderen - zwei 25-Liter-Kanister sichergestellt. Die weissen Behälter, die ursprünglich Tafelessig und Waschflüssigkeit für Geschirrspüler enthielten, sind rund 30cm lang, 25cm breit und 45cm hoch. Die Untersuchungsbehörden gehen davon aus, dass die auffälligen Kanister möglicherweise an einer Tankstelle aufgefüllt worden sind. Personen, welche diesbezügliche Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, in Verbindung zu setzen. Weitere auffällige Wahrnehmungen, die an der Neuengasse in der Nacht auf Montag gemacht worden sind, nimmt ebenfalls die Stadtpolizei Bern entgegen.<br> Bis zur Zeit haben sich keine neuen Erkenntnisse über eine mögliche Täterschaft oder Motive ergeben.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile