Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Juli 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 285

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Doppeltes Pech...

pid. Am Mittwoch Mittag fuhr eine deutscher Automobilist auf der Thunstrasse Richtung Thunplatz. Er wechselte in der Folge von der rechten auf die linke Fahrspur, übersah bei diesem Manöver ein neben ihm fahrendendes Auto und touchierte dieses leicht. In der Absicht, sich abseits der stark befahrenen Strasse in Ruhe der Schadensregelung widmen zu können, fuhren beide Automobilisten die Kirchenfeldstrasse abwärts. Bei der Einmündung der Aegertenstrasse musste der betroffene Autolenker infolge Rotlichts anhalten. Der deutsche Autofahrer wurde überrascht und prallte ins Heck des stehenden Fahrzeuges. Der nunmehr entstandene Sachschaden beläuft sich auf einige Tausend Franken. Beim Unfall wurde niemand verletzt.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile