Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Juli 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 268

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Führerflucht

pid. Am Mittwoch Abend kam es auf der Kreuzung Weissensteinstrasse / Könizstrasse zu einem Zusammenstoss zwischen einem hellen Volvo und einer 22-jährigen Velofahrerin, die in der Folge stürzte und sich erheblich verletzte. Der Automobilist flüchtete sofort, ohne sich um die Verunfallte zu kümmern.<br> Kurz nach 17 Uhr fuhr die Radfahrerin auf dem Radstreifen die Weissensteinstrasse stadtauswärts und war im Begriff, die Könizstrasse zu queren, als sich von hinten ein Volvo näherte, rechts abbiegen wollte und den Vortritt der Radfahrerin missachtete. Beim Zusammenstoss kam die Radfahrerin zu Fall und zog sich Wirbelverletzungen und Prellungen zu. Sie musste durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Automobilist in rasanter Fahrt von der Unfallstelle auf der Könizstrasse Richtung Innenstadt. Die helle Volvo-Limousine (Jahrgang ca. 90/91) dürfte hinten rechts auf Höhe des Kotflügels beschädigt sein.<br> Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile