Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Juli 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 264

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: bewaffneter Raubüberfall

pid. Am Samstag, gegen 11.30 Uhr, betrat ein unbekannter Mann den Migros-Markt am Bubenbergplatz, begab sich zu den Räumlichkeiten hinter dem Kundendienst und bedrohte eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe, welche er in ein blaues T-Shirt eingewickelt hatte. Der Mann forderte die Frau zur Herausgabe von Geld auf und drängte sie zurück zur Kasse des Kundendienstes, wo sie ihm Notengeld aushändigen musste. Mit dem erbeuteten Geld in der Hand, einige Hundert Franken, begab sich der Täter neben den Kassen vorbei Richtung Ausgang und verliess das Geschäft via Rolltreppe.<p> Das Opfer kann den Täter wie folgt beschreiben:<p> Unbekannter Mann, ca. 25-jährig, ca. 1.75 Meter gross, schlanke, sportliche Statur, bleiches, schmales, längliches, Gesicht, hellblonde, bis in den Nacken fallende Haare, Pagenschnitt, vorne mit Gel frisiert, trug weisses T-Shirt, beige Stoffhose, dunkle, schwarze, moderne Sonnenbrille, sprach Schweizerdeutsch mit mutmasslich nachgeahmtem ausländischen Akzent.<p> Sachdienliche Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile