Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. August 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 329

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Vorfall auf dem ehemaligen Soltermann-Areal

pid. In der Nacht von Freitag auf Samstag, um ca. drei Uhr, meldeten mehrere Bewohnerinnen und Bewohner der Liegenschaft Marzilistrasse 3, dass Unbekannte auf das Gelände von "Solter-Polter" vorgedrungen seien. Die Beamten der Stadtpolizei konnten vor Ort erfahren, dass es sich um sechs Personen, vier Männer und zwei Frauen, gehandelt habe, die schliesslich mit einem roten VW-Golf weggefahren seien. Gemäss Angaben der Bewohner sei beim Zwischenfall niemand verletzt worden, es sei auch kein Sachschaden entstanden.<br> Kurz nach sechs Uhr meldete eine Bewohnerin von "Solter-Polter", dass auf das Haus geschossen worden sei. Die ausgerückten Beamten stellten vor Ort fest, dass auf eine Scheibe des Hauses geschossen worden war. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Ueber die Täterschaft gibt es keine Anhaltspunkte. Ob ein Zusammenhang besteht zwischen dem ersten Vorfall und der Schussabgabe, ist Gegenstand der Ermittlungen.<br> Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile