Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. September 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 370

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Taxifahrerin ausgeraubt

pid. Am Mittwoch Nachmittag ist eine 56-jährige Taxifahrerin an der Holligenstrasse, im Berner Fischermätteliquartier, durch einen unbekannten Mann mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden.<br> Kurz vor 14 Uhr stieg der Unbekannte beim Bollwerk in das Taxi und verlangte nach dem Fischermätteli gefahren zu werden. Auf der Holligenstrasse, nach dem Bahnübergang der Schwarzenburgbahn, verlangte der 'Gast', dass das Auto anzuhalten sei. In der Folge packte der Täter die Frau um den Hals und verlangte in hochdeutscher Sprache Geld. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, bedrohte er die Chauffeuse mit einem Messer. Nach Erhalt des Geldes gelang es dem Räuber, unerkannt Richtung Waldweg Turnierstrasse zu flüchten. Das unverletzt gebliebene Opfer beschreibt den Mann wie folgt:<p> Unbekannter, zirka 30-jährig, 1.75 Meter gross, schlanke Statur, dunkle, kurze Haare, auffallend bleiches Gesicht, trug zur Tatzeit dunkle Kleidung und Sehbrille mit dunklem Gestell<p> Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile