Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Oktober 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 380

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubüberfall

pid. Am Freitag Morgen verübte ein Unbekannter einen bewaffneten Raubüberfall auf das Primo-Lebensmittelgeschäft an der Tiefenaustrasse. Der Täter flüchtete mit mehreren Hundert Franken Beute. Verletzt wurde niemand.
Um 06.05 Uhr verschaffte sich ein maskierter Täter Eintritt in die Räumlichkleiten des Lebensmittelgeschäftes. Mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe verlangte er vom alleine anwesenden Verkäufer Geld. Der Angestellte übergab ihm mehrere Hundert Franken, worauf der Täter in unbekannte Richtung verschwand. Nach Aussagen des Opfers trug der maskierte Täter Jeans, Turnschuhe und eine schwarze Jacke. Er war mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet und spricht berndeutsch. Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile