Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Oktober 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 409

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Schwer verletzt nach Selbstunfall

pid. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich auf der Studerstrasse ein Selbstunfall, bei dem sich der Fahrzeugführer schwere Verletzungen zuzog. Der 31-jährige Unfallverursacher fuhr kurz vor 1 Uhr auf der Studerstrasse stadtauswärts, als er nach einer Rechtsbiegung die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und wuchtig gegen eine Mauer prallte. Die Feuerwehr musste beigezogen werden, um ihn aus dem Fahrzeug bergen zu können. Schliesslich wurde er mit inneren Blutungen und mehreren Frakturen durch die Sanitätspolizei hospitalisiert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile