Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. November 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 32

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Oelspur am Bollwerk

bfb. Eine defekte Strassenreinigungsmaschine verursachte am Donnerstag Morgen im Bollwerk eine Oelspur. Mehrere Radfahrer kamen zu Fall; einzelne wurden dabei leicht verletzt. Das Eindringen des Hydraulikoels in die Kanalisation konnte verhindert werden; eine Fahrbahnhälfte musste während drei Stunden gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsstörungen führte.

Am Donnerstag Morgen wurde die Berufsfeuerwehr um 07.00 Uhr über eine Oelspur am Bollwerk informiert.<p> Die mit 5 Mann und einem Chemiewehrfahrzeug ausgerückten Einsatzkräfte stellten fest, dass durch einen defekten Schlauch an einer Strassenreinigungsmaschine 50 Liter Hydraulikoel ausgeflossen waren. Dabei wurde eine Fahrbahnhälfte auf der Länge von rund 500 Metern verschmutzt.<p> Den Einsatzkräften gelang es, das Eindringen des Oels in die Kanalisation zu vermeiden und durch ausgestreutes Bindemittel aufzufangen.<p> Mehrere Radfahrer kamen zu Fall, weil sie teilweise Absperrungen missachteten. Einige wurden dabei leicht verletzt.<p> Eine Fahrbahnhälfte war während rund drei Stunden gesperrt, was zu erheblichen Vekehrsstörungen führte.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile