Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. November 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 446

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Entreissdiebstähle geklärt

pid. Ein 28-jähriger Berner wird sich vor dem Richter wegen Raubes, wiederholten Entreissdiebstahls, Einbruch- sowie Gelddiebstahls und Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben. Der mutmassliche Täter beging die Straftaten im Herbst dieses Jahres in der Gemeinde Bern, in Kirchlindach, im Liebefeld und in Worb. Er konnte Ende Oktober durch Beamte der Kantonspolizei angehalten werden. Nach zahlreichen Tatortbegehungen und Fotokonfrontationen konnten ihm insgesamt 19 Entreissdiebstähle zugeordnet werden, für die er weitgehend geständig ist. Der inhaftierte Mann verwendete die Beute zur Finanzierung seiner Drogensucht.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile