Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. November 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 460

Die Stadtpolizei Bern teilt mit

Zwei Verkehrsunfälle an der Fellerstrasse

pid. Gestern ereigneten sich an der Fellerstrasse zwei Verkehrsunfälle, bei welchen eine Person verletzt wurde.

Um 11.55 Uhr fuhr ein 37-jähriger, ortsunkundiger Automobilist auf der Waldmannstrasse auswärts. Nachdem er feststellte, dass er sich verfahren hatte, bog er von der Waldmannstrasse nach links in die Fellerstrasse ein. Dabei kollidierte er heftig mit einer korrekt entgegenkommenden 36-jährigen Automobilistin, welche sich beim Unfall Verletzungen zuzog und von der Sanitätspolizei ins Spital geführt werden musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 20'000 Franken.

Gegen 14.15 Uhr fuhr eine 21-jährige Automobilistin auf der Fellerstrasse Richtung Waldmannstrasse. Auf der Höhe der Liegenschaft Nr. 40 fuhr sie in eine Zufahrt auf der linken Seite und wendete ihr Fahrzeug. Bei der anschliessenden Wegfahrt geriet sie zu weit nach links und kollidierte mit einer entgegenkommenden Automobilistin. Trotz Ausweichmanöver und Vollbremsung konnte die 62-jährige Frau die Kollision nicht verhindern. Sie wurde nach rechts abgetrieben und kollidierte ihrerseits mit zwei am Fahrbahnrand parkierten Fahrzeugen. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt; es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 20'000 Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile