Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Dezember 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 465

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raub und Körperverletzung

pid. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden ein 30-jähriger Mann und seine 28-jährige Freundin an der Zieglerstrasse von zwei unbekannten Männern angegriffen und ausgeraubt; während die Frau unverletzt blieb, musste ihr Begleiter hospitalisiert werden.<br> Um 23.00 Uhr hatte das Paar am Bahnhof den Bus der Linie 10, Richtung Schliern, bestiegen, um damit bis zum Eigerplatz zu fahren. Nach dem Aussteigen wollten sich der Mann und die Frau zum Auto begeben. Dabei wurden sie auf der Höhe Philosophenweg/Eigerplatz, zwischen dem SVB-Depot und dem Hotel Astoria, von zwei Unbekannten, welche den Bus ebenfalls am Eigerplatz verlassen hatten - ohne ersichtlichen Grund angerempelt. Der Freund der Frau wurde ausgeraubt und brutal zusammengeschlagen. Aufmerksam geworden durch die Hilferufe der Begleiterin, eilte ein Angestellter der SVB zu Hilfe, worauf die Männer vom Opfer abliessen und zu Fuss flüchteten. Der Verletzte musste durch die Sanitätspolizei mit erheblichen Gesichtsverletzungen in das Spital geführt werden. Die beiden schweizerdeutsch sprechenden Täter, welche bereits im Bus durch ihre laute Art aufgefallen sind können folgendermassen beschrieben werden:<p> 1. Unbekannter, zirka 25-jährig, rund 1.80 Meter gross, sehr schlanke Statur, helle, kurze Haare, trug einen hellen, gestrickten Pullover, der blutverschmiert sein dürfte.<p> 2. Unbekannter, zirka 25-jährig, 1.80 bis 1.85 Meter gross, dunkelhäutig (möglicherweise Afrikaner), normale Statur, kurze, schwarze, gekrauste Haare, trug zur Tatzeit einen dunkelblauen, gepflegten Samtanzug.<p> Hinweise und Beobachtungen - insbesondere von Busfahrgästen, welchen die beiden Männer aufgefallen sind - nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile