Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Dezember 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 482

Das Regierungsstatthalteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Winterfeldweg 66: Feuersbrunst fahrlässig verursacht

pid. Am vergangenen 19. November musste die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern wegen eines Wohnungsbrands an den Winterfeldweg 66 ausrücken. Der Brandherd konnte im Bereich des Kamins lokalisiert werden. Die Ermittlungen der Brandfahndungsspezialisten der Stadtpolizei Bern haben ergeben, dass durch intensives Verbrennen unter anderem von Hausabfall im Küchenofen sowie durch unerlaubtes Entfernen von fest installierten Holzheizungsvorrichtungen Glut entweichen konnte, was zum Brand führte.<br> Beim Brand, bei dem niemand verletzt wurde, entstand ein Sachschaden von ca. 230'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile