Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Dezember 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 491

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kleine Ursache mit grosser Wirkung...

pid. Gestern ereignete sich an der Laupenstrasse eine Kollision zwischen einem Lieferwagen und einem Personenwagen, bei welcher eine Person leicht verletzt wurde.<br> Eine 32-jährige Frau, welche in Begleitung ihrer beiden drei- und vierjährigen Söhne war, stellte ihr Fahrzeug an der Laupenstrasse ab, um sich nach einer Adresse zu erkundigen. Sie liess die beiden Kinder kurz alleine im Auto zurück. Während der Abwesenheit der Mutter betätigte eines der Kinder den Schalthebel, worauf der Lieferwagen auf dem leicht abfallenden Trottoir zurück auf die Laupenstrasse rollte. Dabei kollidierte das führerlose Fahrzeug mit einem auf der Laupenstrasse auswärts fahrenden Personenwagen. Die Mitfahrerin dieses Fahrzeuges wurde bei der Kollision leicht verletzt und musste von der Sanitätspolizei ins Spital geführt werden. Die beiden Kinder blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 3'500 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile