Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

31. Dezember 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 46

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Gegen 100'000 Franken Sachschaden nach Brand an der Seilerstrasse

bfb. Ein Brand in einem Theorielokal eines datenverarbeitenden Betriebes im Villettequartier hinterliess am Sylvesternachmittag Sachschaden von rund 100'000 Franken. Verletzt wurde niemand; die Abklärung der Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Stadtpolizei.

Der Brand wurde kurz vor 15 Uhr von Anwohnern und Passanten bemerkt und der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr gemeldet. Diese erhielt zusätzlich eine automatische Brandmeldung, ausgelöst durch einen Handtaster, signalisiert. Beim Eintreffen der mit einem Löschzug und 14 Mann ausgerückten Feuerwehr drang starker Rauch aus dem ersten Stockwerk des Wohn- und Geschäftshauses an der Seilerstrasse 8. Das Feuer konnte rasch von einem vorrückenden Atemschutztrupp im bereits stark verrauchten Theorielokal eines datenverarbeitenden Betriebes lokalisiert und mit einer Leitung ab Tanklöschfahrzeug sowie mit einem hauseigenen Wasserlöschposten und Kleinlöschgeräten bekämpft werden.<p> Am Theorielokal und dessen Einrichtungen entstand durch Feuer-, Rauch und Russeinwirkung beträchtlicher Schaden, der nach ersten Schätzungen durch die Feuerwehr gegen 100'000 Franken betragen dürfte. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Stadtpolizei.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile