Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Januar 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 23

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kundgebungen: Verkehrserschwernisse

pid. Am kommenden Samstag, 22. Januar, finden in Bern zwei bewilligte Kundgebungen statt; es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.<br> Der Bundesplatz, wie auch die Durchfahrten vor der Nationalbank und der Berner Kantonalbank bleiben wegen einer Kundgebung der ADtranz Oerlikon im Anschluss an den Wochenmarkt bis ca. 18 Uhr gesperrt. Die Kundgebungsteilnehmer besammeln sich zwischen 14.30 und 15.00 auf dem Münsterplatz, führen dort eine erste Kundgebung durch und marschieren anschliessend auf den Bundesplatz, wo eine zweite Platzkundgebung stattfindet.<br> Zwischen 20.30 und 22.30 Uhr führt das Bündnis 'Alle gegen rechts' einen 'Antifaschistischen Abendspaziergang' durch. Die Kundgebungsteilnehmer besammeln sich bei der Heiliggeistkirche und führen anschliessend einen Umzug durch die Altstadt durch mit folgender Umzugsroute: Schauplatzgasse - Amthausgasse - Casinoplatz - Hotelgasse - Kramgasse - Kreuzgasse - Rathausplatz - Rathausgasse - Kornhausplatz - Zeughausgasse - Neuengasse.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile