Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Februar 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 49

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Kindsentführung?

pid. Am Montag Abend wurde an der Schlossstrasse, in der Nähe der Bushaltestelle 'Steigerhubel', ein dreieinhalbjähriger Knabe entführt. Das Kind war um 18.25 Uhr mit dem Freund seiner Mutter unterwegs, als den beiden der Kindsvater entgegentrat, den Mann bedrohte und den Knaben an sich nahm. Der Kindsvater stieg anschliessend mit einem weiteren Mann, der bei der Bushaltestelle gewartet hatte, in den stadteinwärts fahrenden Bus.<br> Zwei Stunden später gelang es Beamten der Stadtpolizei, den Kindsvater an seinem Wohnort im Weissenbühl festzunehmen. Das Kind konnte wieder der Obhut seiner Mutter übergeben werden.<br> Weil sich die Aussagen der Beteiligten zum Teil erheblich widersprechen, sucht die Stadtpolizei Bern Zeugen des Vorfalls. Personen, welche die Kindsentführung beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, zu melden. Bei den drei beteiligten Männern handelt es sich um Schwarzafrikaner, auch der Knabe ist dunkler Hautfarbe.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile