Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

28. Februar 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 63

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubversuch in Denner-Filiale Parkstrasse: Zwei Kundinnen als Zeuginnen gesucht

pid. Am Samstag Nachmittag versuchte ein unbekannter Mann in der Denner-Filiale an der Parkstrasse eine Kassiererin, unter Androhung von Waffengewalt, zu berauben.

Der Täter betrat kurz vor 16.00 Uhr das Geschäft, begab sich zur Kasse, bedrohte die Kassiererin mit einer Faustfeuerwaffe und verlangte von ihr die Herausgabe des Kasseninhaltes. Der Frau gelang es, weitere Angestellte zu alarmieren. Als diese ihr zu Hilfe eilten, flüchtete der unbekannte Mann, ohne Beute gemacht zu haben, mit einem Mountain-Bike und fuhr Richtung Breitfeldstrasse davon. Gemäss Aussagen der Kassiererin befanden sich zur Tatzeit noch zwei Kundinnen im Geschäft, welche vom Täter nicht bedroht wurden und möglicherweise wertvolle sachdienliche Hinweise zum unbekannten Mann machen können. Das unverletzt gebliebene Opfer kann den Täter folgendermassen beschreiben:

Unbekannter Mann, zirka 24-jährig, zirka 1.70 Meter gross, schlank, blonde Haare, blaue Augen, blau/schwarze Baseballmütze, graue Kapuze, schwarz/weiss gemustertes Halstuch, beige, kurze Jacke, sprach berndeutsch.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen. Insbesondere werden die beiden erwähnten Kundinnen gebeten, sich bei der Stadtpolizei zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile