Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Februar 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 65

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Automobilist beschädigt drei Personenwagen

pid. In der Nacht von Montag auf Dienstag beschädigte ein angetrunkener Automobilist in Bümpliz drei parkierte Personenwagen. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Gegen 00.45 Uhr fuhr der 36-jährige Fahrzeuglenker auf der Keltenstrasse Richtung Schwabstrasse. Auf der Höhe Hausnummer 97 prallte er heftig an einen am rechten Fahrbahnrand korrekt parkierten Personenwagen. Anschliessend fuhr der Automobilist rückwärts und kollidierte mit einem weiteren Personenwagen, welcher auf der anderen Strassenseite parkiert war. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde dieses Auto noch in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Fahrzeuglenker davon. Auf der Fahrt zu seinem Domizil fuhr er kurze Zeit später an der Bremgartenstrasse noch in eine Bauabschrankung. Am Unfallort an der Keltenstrasse blieb das Kontrollschild des Verursacherfahrzeuges zurück. Der verantwortliche Automobilist meldete sich im Verlauf des heutigen Vormittags bei der Polizei. Der Sachschaden beläuft sich auf über 30'000 Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile