Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

31. März 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 113

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kundgebung auf dem Bundesplatz mit kleinen Zwischenfällen

pid. An der bewilligten Platzkundgebung von heute Freitag Abend auf dem Bundesplatz zum Thema "Kein Handschlag mit dem Rassismus" nahmen rund 600 Personen teil. Während der sonst ruhig und im Rahmen der Bewilligung verlaufenden Veranstaltung zündeten einige Chaoten Knallpetarden und warfen Flaschen, Eier und Farbbeutel gegen das Bundeshaus. Es wurde dabei niemand verletzt. Die Stadtpolizei Bern hielt sich zurück und reagierte nicht auf die Provokationen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 5'000 Franken. Bezüglich dieser Sachbeschädigungen wurden umgehend polizeiliche Ermittlungen eingeleitet. Die Kundgebung löste sich gegen 20.00 Uhr auf.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile