Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. März 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 77

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

"Gucklochfahrer" verunfallt

pid. Am Dienstag Morgen verursachte ein 30-jähriger Automobilist auf der Bernstrasse stadteinwärts fahrend, Höhe Einmündung der Bethlehemstrasse, einen Selbstunfall, der zwei Verletzte forderte. Der Sachschaden beträgt ca. 30'000 Franken.<br> Auf der linken Fahrspur fahrend, übersah der Automobilist wegen vereister Windschutzscheibe und der aufgehenden Sonne weder das Signal "Hindernis rechts umfahren" noch die aufgestellten Lübeckerhüte und fuhr ungebremst in einen Lieferwagen des Strasseninspektorates Bern (SIB). Der Unfallverursacher musste mit mittelschweren Verletzungen durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Leichte Verletzungen erlitt ein Angestellter des SIB, welcher sich auf dem Lieferwagen befand.<br> Wegen des Unfalls musste der stadteinwärts fahrende Privatverkehr während eineinhalb Stunden umgeleitet werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile