Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. März 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 87

Das Untersuchungsrichteramt, das Regierungsstatthalteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Dachstockbrand Munzingerstrasse: Brandursache geklärt

pid. Die Ursache des Brandes, welcher in der Nacht auf Dienstag den Dachstock eines im Umbau stehenden Wohnhauses an der Munzingerstrasse 17 zerstört hatte, ist geklärt. Die Ermittlungen der Brandfahndungsspezialisten der Stadtpolizei Bern ergaben, dass Arbeiter am Abend vergessen hatten, einen Tauchsieder, welcher bei den Umbauarbeiten verwendet wurde, ausser Betrieb zu setzen. Der Tauchsieder, der sich in einem Kunststoffgefäss befand, überhitzte sich im Verlauf der Nacht und löste damit den Brand aus. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 1,5 Millionen Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile