Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. März 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 92

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Unfall mit entwendetem Auto: 65'000 Franken Sachschaden

pid. Am Samstag Abend, 21.25 Uhr, entwendete ein 16-jähriger Jüngling - zusammen mit einem 14-jährigen Kollegen - mit einem Nachschlüssel das Auto einer verwandten Person. Mit übersetzter Geschwindgkeit fuhren sie anschliessend auf der Mädergutstrasse Richtung Rehhagstrasse. Kurz vor der Strasseneinmündung verlor der Lenker die Herschaft über das Fahrzeug und streifte ein parkiertes Auto. Anschliessend rammte er einen weiteren, ebenfalls parkierten Wagen, welcher durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter weit in ein auf dem Parkplatz vor dem Kleefeldzentrum abgestelltes Auto katapultiert wurde. Das Verursacherfahrzeug selbst überschlug sich und blieb auf der Mädergutstrasse auf dem Dach liegen; die beiden Burschen blieben unverletzt.<br> Die Mädergut- und Rehhagstrasse mussten für rund zwei Stunden gesperrt werden; durch die Feuerwehr musste die mit Benzin und Oel verschmutzte Fahrbahn gereinigt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 65'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile