Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. März 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 95

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubüberfall im Hotel 'Astoria'

pid. In der Nacht auf Dienstag wurde der Nachtportier des Hotels 'Astoria' durch einen unbekannten Täter überfallen und ausgeraubt. Der Portier wurde leicht verletzt; der Räuber ist flüchtig.<br> Um 02.20 Uhr verliess der Portier das Hotel durch den Eingang zur Zieglerstrasse, um die gelieferten Zeitungen zu holen. Dabei wurde er vom Lenker eines braunen Autos - vermutlich ein Kombimodell - angesprochen, ob noch ein Zimmer frei sei. In der Folge begleitete der Unbekannte den Angestellten in das Hotel, wo er ihn anschliessend mit einem Messer bedrohte und ausraubte. Der durch einen Stoss leicht verletzte Hotelangestellte kann den Täter wie folgt beschreiben:<p> Unbekannter Mann, zirka. 30 Jahre alt, zirka 1.90 Meter gross, halblange, hellblonde Haare, seitlich rasiert, trug rotes Hemd, blaue Jeans, schwarze Jacke, hatte braune Lederaktentasche bei sich. Sprach Englisch und Deutsch.<p> Mit einer Beute von einigen hundert Franken flüchtete der Räuber anschliessend aus dem Hotel, bestieg das Auto und fuhr in unbekannter Richtung davon. Beobachtungen und Hinweise zum Ueberfall - insbesondere zum Auto des Täters - nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile