Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. März 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 101

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Erneut zwei Entreissdiebstähle

pid. Am Freitag Vormittag wurde eine 96-jährige Rentnerin Opfer eines Entreissdiebs. Der Unbekannte entriss der Frau kurz nach 9 Uhr vor dem Hauseingang Tscharnerstrasse 20 die in der Hand getragene Mappe und flüchtete Richtung Brunnmattstrasse. Das Opfer wurde nicht verletzt.<br> Der ca. 30-35-jährige Unbekannte ist ca. 1.65 Meter gross, hat ein rundliches Gesicht und trug braune Kleidung.<p> Um 10.50 Uhr wurde eine 75-jährige Rentnerin am Sulgenrain überfallen. Sie wollte den Briefkasten beim Hauseingang leeren, als sich ihr ein Unbekannter näherte und ihr die Handtasche entriss. Das Opfer stürtzte zu Boden und verletzte sich am Kopf. Die Frau konnte später durch die Sanitätspolizei ambulant behandelt werden. Die entwendete Handtasche wurde um 12.45 Uhr bei der Dalmazi-WC-Anlage aufgefunden.<br> Der Täter wird wie folgt beschrieben:<br> Ca. 35-jähriger Mann, ca. 1.80 Meter gross, er hat schwarze Haare mit einer Stirnglatze und trug eine schwarze Lederjacke, ein hellblaues Hemd und eine dunkle Hose.<p> Beobachtungen und Hinweise über die beiden Vorfälle sind erbeten an die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile