Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. April 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 131

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Während fast 24 Stunden ohne die erforderliche Ruhezeit unterwegs ...

pid. Heute Donnerstag führte die Stadtpolizei Bern an verschiedenen Orten auf dem Stadtgebiet Schwerverkehrskontrollen durch. Dabei überprüften die Beamten 45 Lastwagen und ahndeten 14 Widerhandlungen. Am häufigsten wurde die Pausen- und Ruhezeitregelung sowie das vorschriftsmässige Führen und Mitführen der Kontrollmittel missachtet. Ein deutscher Lastwagenchauffeur wurde am Schermenweg nach einer Einsatzzeit von 23 Stunden und 20 Minuten kontrolliert; weil er die Ruhezeit nicht eingehalten hatte, wurde ein Bussendepositum erhoben, der Lastwagen vorerst sichergestellt und später einem "ausgeruhten" Chauffeur übergeben.<p> Bei weiteren Fahrzeugkontrollen aller Kategorien wurden am vergangenen Dienstag und Mittwoch im fliessenden Verkehr 255 Widerhandlungen mit 249 Ordnungsbussen und 6 Anzeigen geahndet.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile