Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. April 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 138

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Auffahrkollision: Verletzte und hoher Sachschaden

pid. Gestern Dienstag ereignete sich an der Ostermundigenstrasse eine heftige Auffahrkollision, bei welcher zwei Personen verletzt wurden.

Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 34-jähriger Automobilist auf der Ostermundigenstrasse stadtauswärts. Weil die tiefstehende Sonne direkt auf die Ampel bei der Kreuzung Friedhof-/Pulverweg schien, bemerkte der Lenker das Rotlicht sehr spät und musste brüsk abbremsen. Die nachfolgende 72-jährige Autolenkerin, welche das Rotlicht ebenfalls nicht realisierte, wurde vom Bremsmanöver überrascht und fuhr heftig auf. Die Rentnerin und ihre Mitfahrerin mussten mit leichten Verletzungen durch die Sanitätspolizei Bern ins Spital geführt werden. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von zirka 24'000 Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile