Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Mai 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 163

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Staatsbesuch von Johannes Rau

pid. Seine Exzellenz, Herr Johannes Rau, Präsident der Bundesrepublik Deutschland, weilt von Mittwoch, 17. Mai, bis Freitag, 19. Mai 2000, im Rahmen eines Staatsbesuchs in der Schweiz. Der offizielle Empfang durch den Gesamtbundesrat erfolgt am Mittwoch, um 14.30 Uhr, auf dem Bundesplatz in Bern. Dazu werden die Gren WK Kp II aus Kerns (OW) als Ehrenkompanie und das Spiel der Inf RS 5 aus Aarau auftreten. Im Zusammenhang mit diesem Staatsbesuch werden in der Berner Innenstadt folgende Verkehrsmassnahmen getroffen:

Mittwoch, 17. Mai:

Die Achsen Bundesgasse-Bundesplatz-Kochergasse sowie Amthausgasse-Bundesplatz-Schauplatzgasse sind von 12.00 Uhr bis zirka 16.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
Mit Halteverbot signalisiert sind ab 11.00 Uhr Bundesplatz, Amthausgasse, Inselgasse, Münzgraben und Schauplatzgasse.
Von 17.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr werden die Postgasse, der Rathausplatz, Kreuzgasse und die Rathausgasse für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Brunngasse wird in dieser Zeit als Sackgasse signalisiert.

Donnerstag, 18. Mai:

Die Münstergasse ab Haus Nr. 24 und die ganze Junkerngasse sind in der Zeit zwischen 17.00 und 18.00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
Mit Halteverbot signalisiert sind ab 15.00 Uhr bis ca. 18.00 die Münstergasse, ab Haus Nr. 24 abwärts bis und mit Haus Nr. 1-3 sowie die Junkerngasse.

Die Stadtpolizei Bern bittet um Beachtung der entsprechenden Signalisationen und Umleitungen.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile