Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Mai 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 180

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Entreissdiebstahl: Opfer schwer verletzt

pid. Am Montag Nachmittag wurde erneut eine Rentnerin Opfer eines Entreissdiebs; die 91-jährige Frau stürzte und erlitt eine mehrfache Beckenfraktur sowie einen Handgelenkbruch. Der unbekannte Täter flüchtete auf einem Scooter.<br> Auf der Fussgängerrampe zur Migros-Filiale Zähringer, an der Zähringerstrasse 43, wurde am Montag Nachmittag, um 15 Uhr, einer 91-jährigen Frau die Einkaufstasche entrissen. Der unbekannte Täter, ein ca. 1.85 Meter grosser Mann mit dunkelblonden Haaren, näherte sich dem Opfer von hinten, entriss ihm die Einkaufstasche und flüchtete auf einem Trottinett (Scooter). Das Opfer fiel zu Boden und musste mit einer mehrfachen Beckenfraktur und einem Handgelenkbruch von der Sanitätspolizei Bern hospitalisiert werden. Vorgängig hatte das Opfer auf der Länggass-Post an der Länggassstrasse Einzahlungen getätigt und ist möglicherweise vom Täter bereits beobachtet worden.<br> Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile