Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Juni 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 210

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kontrolle über das Fahrzeug verloren

pid. Am Freitag Nachmittag, 15.25 Uhr, hatte sich eine 43-jährige Automobilistin im Bereich der Hallwyl-/Thunstrasse durch ein im Fahrzeug heruntergefallenes Päcklein ablenken lassen. In der Folge geriet sie mit dem Auto auf den Grünstreifen und prallte mit der rechten Frontecke in einen Alleebaum. Durch den Aufprall kippte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und kam auf der linken Seite liegend zum Stillstand. Zwei mitfahrende Kinder, die Lenkerin sowie eine weitere Mitfahrerin konnten selbständig durch das Dachfenster aus dem Auto ins Freie steigen. Die Kinder und die Lenkerin blieben beim Unfall unverletzt; die Beifahrerin wurde zwecks ärztlicher Kontrolle von der Sanitätspolizei in das Spital geführt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile