Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Juli 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 220

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf

pid. In der Nacht auf Montag kam es im Bereich der Bundes-/Christoffelgasse - nach dem EM-Finalspiel - zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurden zwei Männer verletzt und mussten hospitalisiert werden; die mutmasslichen Täter konnten sich unerkannt entfernen.<br> Kurz nach 23 Uhr erhielt die Einsatzleitzentrale eine Meldung, dass am obgenannten Ort eine Schlägerei stattfinde. Vor Ort trafen die Beamten auf zwei Schweizer im Alter von 48 und 35 Jahren. Sie gaben an, dass sie von unbekannten Fussballfans zusammengeschlagen worden seien. Durch die Sanitätspolizei wurden sie in das Spital geführt. Während der jüngere der beiden Männer nur leichte Verletzungen erlitt, musste sich sein Begleiter mit zwei Platzwunden am Kopf und einer Schulterverletzung hospitalisieren lassen.<br> Allfällige Hinweise oder Beobachtungen zum Hergang - oder über die Täterschaft - nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile