Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. August 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 23

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Martin Tschumi: neuer Offizier bei der Berufsfeuerwehr

bfb. Martin Tschumi wird neuer Offizier der Berner Berufsfeuerwehr. Der Gemeinderat wählte den 41jährigen Berufsfeuerwehrmann zum Nachfolger von Hauptmann Hans Ueli Zürcher, der in den Ruhestand tritt. Seine Arbeit als Offizier nimmt Tschumi am 1. Februar 2001 auf, mit gleichzeitiger Beförderung zum Leutnant.

Nach 39 Dienstjahren Tätigkeit bei der Berufsfeuerwehr tritt der seit 1989 als Offizier amtierende Hauptmann Hans Ueli Zürcher zu Beginn des Jahres 2001 in den Ruhestand. Als Nachfolger Zürchers hat der Gemeinderat den 41jährigen Martin Tschumi gewählt. Tschumi besuchte die Schulen in Bremgarten/BE und schloss seine Ausbildung als Maschinenmechaniker in den Lehrwerkstätten der Stadt Bern ab. Seit 1983 gehört er der Berufsfeuerwehr an, wo er sich in den vergangenen Jahren beim Aufbau der EDV und als Zugführer im Grad eines Wachtmeisters massgeblich auszeichnete.<p> Als Armeeoffizier und Vize-Kommandant der Wehrdienste Bremgarten/BE sowie als Feuerwehrinstruktor verfügt er zudem über wertvolle Erfahrungen auf kommunaler und kantonaler Ebene. Dank seiner Persönlichkeit, der umfassenden Ausbildung und der bisherigen beruflichen Tätigkeit bringt Martin Tschumi für die verantwortungsvolle Funktion eines Berufsfeuerwehroffiziers beste Voraussetzungen mit. Martin Tschumi ist verheiratet und lebt in Bremgarten/BE. Er wird sein neues Amt am 1. Februar 2001 antreten.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile