Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. September 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 286

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf nach Unfall

pid. Am Sonntag Abend, 17.20 Uhr, fuhr ein Automobilist auf der der rechten Spur der Weissensteinstrasse in Richtung Kreuzung Turnierstrasse. Gemäss seinen Aussagen sei er dabei ausgangs der langgezogenen Linksbiegung von einem unbekannten Autofahrer überholt worden. Unmittelbar nach dem Ueberholmanöver habe der unbekannte Lenker dann in die rechte Spur gewechselt. Dadurch sei er abgedrängt worden und habe eine Vollbremsung einleiten müssen. In der Folge habe sich sein Auto auf der nassen Fahrbahn gedreht und sei zuerst gegen den rechten Strassenrand und anschliessend mit dem Heck gegen einen Masten geprallt. Der mutmassliche Unfallverursacher, der mit einem grauen PW, mit Freiburger-Kontrollschildern, unterwegs gewesen sei, habe sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernt.<br> Beim Unfall wurden keine Personen verletzt, jedoch entstand Sachschaden für rund 20'000 Franken. Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile