Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Oktober 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 329

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Rotlicht missachtet

pid. Am Samstag Abend kam es bei der Verzweigung Hodlerstrasse/Lorrainebrücke zu einem heftigen Zusammenstoss zwischen drei Autos; die Unfallverursacherin und drei Mitinsassen mussten zur Kontrolle in das Spital geführt werden.<br> Um 16.15 Uhr fuhr die 34-jährige Frau - in der falschen Spur - vom Bollwerk herkommend Richtung Tiefenaustrasse. Beim Wechseln der Spur, um nach links abbiegen zu können, missachtete sie das Rotlicht, worauf es zu einer Kollision mit zwei vortrittsberechtigten Fahrzeugen kam. Die verantwortliche Lenkerin und drei mitgeführte Kinder wurden zur Kontrolle von der Sanitätspolizei in das Spital geführt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 27'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile