Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. November 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 350

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf

pid. Am Mittwoch, den 1. November kam es bei der Kreuzung Monbijou-/Kapellenstrasse zu einem Unfall zwischen einer 43-jährigen Radfahrerin und einem unbekannten Lastwagenchauffeur. Das Unfallopfer, welches sich erst jetzt bei der Polizei gemeldet hat, fuhr kurz nach 09.00 Uhr auf der Monbijoustrasse abwärts. Kurz bevor die Velofahrerin die Kreuzung Kapellenstrasse befuhr, schaltete die Lichtsignalanlage von 'Grün' auf 'Gelb'. Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer, welcher nach links in die Kapellenstrasse einbog, schnitt der Radfahrerin in der Folge den Weg ab. Um eine Kollision zu verhindern, bremste die Frau das Fahrrad brüsk ab und kam dadurch zu Fall. Ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern, entfernte sich der Lastwagenchauffeur. Eine Kollegin leistete der am Boden liegenden Frau erste Hilfe. Durch die konsultierte Hausärztin wurden anschliessend mittelschwere Verletzungen festgestellt, welche eine Spitaleinweisung notwendig machten.<br> Zur genauen Abklärung des Unfalls sucht die Stadtpolizei Bern den Lastwagenchauffeur, dessen Gefährt einen gelben Firmenschriftzug über der Führerkabine trägt; am Fahrzeug waren Kontrollschilder des Kantons Waadt angebracht. Weitere Beobachtungen oder Hinweise von Unfallzeugen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile