Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. November 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 380

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raub

pid. Am Samstag Abend wurde ein 29-jähriger Mann an der Münstergasse, Höhe Nr. 64, Opfer eines Raubüberfalls.<br> Zirka um 21.35 Uhr sprachen drei unbekannte Männer das Opfer an und verlangten sein Portemonnaie. Da der Mann sich weigerte, den Forderungen nachzukommen, schlugen zwei von ihnen auf ihn ein. Einer der Räuber entriss in der Folge dem im Gesicht verletzten Mann die Brieftasche. Nach der Tat marschierten die drei Unbekannten Richtung Casinoplatz davon.<p> Das Opfer kann die Täter folgendermassen beschreiben:<p> Drei unbekannte Männer, zirka 25-30 Jahre alt, zwischen 1.77 - 1.87 Meter gross, alle waren schlank, hatten kurze, dunkle, gekrauste Haare und trugen schwarze Kleidung, sprachen Italienisch, südländische Erscheinung.<p> Beobachtungen zum Vorfall oder Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile